Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Tagesfahrt zum Deutschen Hafenmuseum Hamburg und zum Jenisch-Haus in Klein Flottbek

21. 08. 2024 von - Uhr

„Hamburg Maritim". Unter diesem Motto steht die zweite Tagesfahrt dieses Jahres. Wir besichtigen in zwei Gruppen das Schaudepot im Schuppen 50 sowie die Viermastbark "Peking", einen der legendären "Flying P-Liner" der Segelschiffreederei Ferdinand Laeisz. Das gesamte heute unter Denkmalschutz stehende Ensemble wurde 1908 bis 1912 als modernste Umschlagseirichtung des Hamburger Hafens erbaut.
Das Schaudepot umfasst die Themen Hafenarbeit, Umschlag von Stückgut, Lotsenwesen, Schiffbau wie auch ein voll eingerichteter Lotsenwachraum. Die Mittagsverpflegung, einschließlich Kaffee, muss in Eigenregie der Mitreisenden übernommen werden.
Im weiteren Verlauf der Tagesfahrt wechseln wir auf die Nordseite der Elbe. Entlang der Elbchaussee erreichen wir zunächst die Kirche in Nienstedten mit der Familiengrabstelle des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock.
Kunst und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts begegnet uns im Jenisch-Haus, einem Herrenhaus des reifen Klassizismus, das nach Plänen der Architekten Forsmann und Schinkel errichtet wurde. Das in der weitläufigen Landschaftsgartenanlage des ehemaligen Musterguts Klein Flottbek oberhalb des Elbufers stehende Haus des Hamburger Kaufmanns Martin Johann Jenisch vermittelt mit der nahezu originalen Ausstattung einen Eindruck erlesener Wohnkultur wohlhabender hanseatischer Bürger. Und das angeschlossene Café bietet eine Kaffeetafel in angenehmem Ambiente.

 

Abfahrt: 08:30 Uhr ZOB, 08.35 Uhr Berliner Brücke
Rückkehr: Ca. 18:30 Uhr
Fahrpreis: 53 € (incl. Eintritt und Führungen)
Teilnehmerplätze: 40
Fahrtenleitung: Norbert Wildt (04331/23316); Dr. Jens Ahlers (0151 / 750 63 713)

 

Download mit Informationen zur Hamburg-Fahrt

 

Veranstaltungsort

Hamburg, Deutsches Hafenmuseum - Klein Flottbek, Jenisch-Haus